Überspringen zu Hauptinhalt

300 Workout Trainingsplan - Das 300 Training

[pullquote]Wahnsinn? Das ist Sparta![/pullquote]

Sicherlich kennst du den Film 300, wo der schottische Schauspieler Gerard Butler in die Rolle des König Leonidas schlüpft und mit seinem königlich fitten Körper, welchen Butler in nur ca. vier Monaten aufbauen musste, zur Show stellt und damit definitiv beeindruckt. Um solch einen stählernen Körper innerhalb nur weniger Monate zu bekommen, trainierte Gerard Butler, als ob sein Leben davon abhängen würde. Als Training kam unteranderem das sogenannte 300 Training / 300 Workout zum Einsatz, welches vom Extrem-Bergsteiger Mark Twight speziell als Test entwickelt wurde. Den 300 Workout Plan sowie meine eigenen Erfahrungen mit dem 300 Workout, möchte ich dir in diesem Artikel vorstellen.

300 Workout Trainingsplan

Ein Training, was den ganzen Körper beansprucht!

[toggle title=“25x Pullups“]Du fängst an mit 25 Klimmzügen, welche du am besten im breiten Ristgriff ausführst. Falls du keine direkt schaffen solltest, nutze die Maschine, sodass du Klimmzüge ausführen kannst.[/toggle] [toggle title=“50x Deadlifts (135lbs)“]Nun geht’s direkt über zu der 50 Kreuzheben Übungen mit 60 Kilogramm Gewicht.[/toggle] [toggle title=“50x Pushups“]Weiter geht es mit 50 Liegestütze.[/toggle] [toggle title=“50x Box Jumps at a 24 Inch box „]Spätestens jetzt, während den 50 Sprüngen auf eine 60 Zentimeter hohe Kiste, solltest du richtig ins Schwitzen kommen. [/toggle] [toggle title=“50x Floor Wipers „]Schon gut ausgepowert? Egal, weiter mit den 50 Seitbeugen im Liegen mit der 60 Kilogramm Langhantel in den Händen.[/toggle] [toggle title=“50x Clean and Press (36lbs)“]Fast geschafft! 50-mal einarmiges Drücken mit einer 16 Kilogramm Kugelhantel. [/toggle] [toggle title=“25x Pullups „]Und noch einmal sind die Klimmzüge mit einer Anzahl von 25 gefragt. Führe die letzten 25 Klimmzüge aus und du hast das 300 Workout gemeistert[/toggle] [list type=“check“][li]Insgesamt 7 Übungen mit 300 Wiederholungen[/li][/list] [alert type=“notice“]Führe den 300 Workout Plan soweit wie möglich ohne Pausen durch. Bereite daher dein Training und alle nötigen Utensilien (Langhantel, Kettlebell usw.) vor, sodass du nach jeder Übung sofort zur nächsten Übung übergehen kannst.[/alert] [alert type=“warning“]Wichtig ist vor allem, dass du erst die jeweilige Übung mit den jeweiligen Wiederholen komplett absolvierst. Erst dann geht es weiter zur nächsten Übung bis du schließlich alle 7 Übungen geschafft hast.[/alert]

Mein erstes 300 Workout

Ich hatte mir, bevor ich den 300 Workout Plan das erste Mal absolvierte, diverse YouTube Videos zum 300 Workout angeschaut und wusste daher, was auf mich zukommen wird. Vorbereitungen konnte ich im Fitnessstudio leider nicht treffen, da man keinerlei Geräte und anderweitige Utensilien besetzen sollte. Lediglich passende Workout Musik konnte ich auf mein iPhone mit ausstatten, welche mich während des 300 Plans stets motivieren sollte. Gerade bei Übung Nummer 4, also den Box Jumps, ging mir richtig die Pumpe. Aufgeben – Keine Chance! Immer weiter dachte ich mir und zog schlussendlich das erste 300 Workout trotz einigen Pausen zwischen den Wiederholungen durch. Innerhalb von ca. 40 Minuten konnte ich das 300 Workout absolvieren. Ich war stolz und wusste auf Anhieb, dass mich der Muskelkater erwarten würde. Und so war es einen Tag später auch. Es war mit Abstand das härteste Training, was ich je absolviert hatte.

Fazit

[alert type=“success“]Egal ob Muskelaufbau, Fettreduktion oder der heißbegehrte Sixpack – Mit dem 300 Workout Plan kannst du einige Trainingsziele vereinen und das innerhalb nur 30 Minuten. [/alert]

7 Übungen, 300 Wiederholungen – Ein extrem hartes Workout! Kraft/Kraftausdauer, Muskelaufbau, Fettabbau sowie Definition – Mit dem 300 Workout kannst du deinen Körper in Höchstform bringen. Du möchtest fit wie ein Spartaner-König werden? Dann solltest du dich dem 300 Workoutwidmen und selbst Erfahrungen mit dem 300 Workout Plan von Mark Twight sammeln. Nach diesem Workout wirst auch du sicherlich merken, was hartes Training wirklich ist.

Das 300 Workout verbrennt mit seinen 300 anstrengenden Wiederholungen reichlich Energie. Wenn du unnötige Fettpölsterchen verlieren möchtest, kannst du anschließend (wenn überhaupt noch möglich) eine kleine Cardiosession (Laufband, Fahrrad, ..) ausführen, um wirklich alles rauszuholen, was möglich ist. Wie oben bereits erwähnt, eignet sich das 300 Workout nicht nur zum Muskelaufbau, sondern auch zum Abnehmen.

Challenge accepted? Welche Erfahrungen konntest du mit dem 300 Workout Plan sammeln? Was war dein eigener Zeit-Rekord, um das 300 Workout zu absolvieren? Wie effektiv findest du den 300 Workout Trainingsplan? Ich würde mich über deinen Kommentar sehr freuen.

José Peisler

Hey, ich bin José. Ich berichte seit Anfang April 2014 über das Thema Abnehmen, Gesundheit, Sport/Fitness und Ernährung. Auf der Seite "About" findest du weitere Informationen über meinem Blog Abnehmen 3.0 sowie über mich.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Ich höre jetzt gerade zum ersten mal von diesem Trainingsplan. Ich habe derzeit richtig viel Spaß am HIIT Training. Da ich icht viel Zeit habe, kann ich das bis zu 2 mal in meinen Tag einbauen.

    1. Hey Frank,

      es gibt immer ein erstes mal. Mich würde anschließend interessieren, wie dir das 300 Training bekommen ist. Desweiteren werde ich ähnliche Trainingsprogramme in naher Zukunft online stellen, wie zum Beispiel das recht neue Hercules Workout von Dwayne Johnson (The Rock).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

SEI SCHLAU, LIES WEITER: