Überspringen zu Hauptinhalt

Cardio vor oder nach dem Krafttraining?

Stimmts? Das Cardiotraining sollte man nach dem Krafttraining absolvieren, umso mehr Fett zu verbrennen. Doch wie sieht die Wahrheit aus? In diesem Artikel möchte ich zeigen, ob und warum die Cardioeinheit nach dem Krafttraining sinnvoll ist oder nicht. Los geht’s.

Cardiotraining – vor oder nach dem Krafttraining

Auch ich habe mich dem Selbstversuch gestellt und habe einfach mal das Cardiotraining vor das Krafttraining gestellt. Das Ergebnis: Niederschmetternd. Ich fürchte das war meine schlechteste Trainingseinheit, die ich je vollbracht habe. Ich brauchte deutlich längere Pausen zwischen meinen Sätzen. Zudem konnte ich kaum 100% während des Workouts geben, da ich mich schon ziemlich ausgelaugt fühlte.

Warum es daher besser ist, zuerst mit dem Kraftraining zu beginnen und anschließend das Cardiotraining durchzuführen, dass möchte ich dir natürlich auch erklären. Um schnellstmöglich Energie bereitzustellen, greift der Körper zuerst auf die Glykogenspeicher zurück. Ist das Glykogen aus den Glykogenspeichern aufgebraucht, muss der Körper versuchen, anderweitig Energie zu liefern. Der Körper stellt nun die notwendige Energie aus den Fettreserven zur Verfügung.

Mit dem Cardiotraining vor dem Krafttraining verbrauchst du unnötig Energie. Es empfiehlt sich deshalb, dass Cardiotraining nach dem Krafttraining zu absolvieren. So kannst du während des Krafttrainings Vollgas geben und kurbelst anschließend die Fettverbrennung an.

Fazit

[list type=“check“][li]Erst kurz warm machen, dann das Krafttraining und zum Schluss das Cardiotraining absolvieren![/li] [/list]

Fakt ist: Cardio nach dem Krafttraining ist die deutlich sinnvollerer Variante, da du dich voll und ganz dem harten Workout widmen kannst. Hinzukommt, dass Cardiotraining nach dem Krafttraining an den Fettreserven nagt und daher optimal für die Fettverbrennung genutzt werden kann. Nun weißt du, warum du das Cardiotraining nach dem Krafttraining absolvieren solltest und möglichst nicht umgekehrt.

Gerne kannst du einen eigenen Versuch starten und somit eigene Erfahrungen sammeln. Über ein Kommentar von deinem Selbsttest würde ich mich sehr freuen.

José Peisler

Hey, ich bin José. Ich berichte seit Anfang April 2014 über das Thema Abnehmen, Gesundheit, Sport/Fitness und Ernährung. Auf der Seite "About" findest du weitere Informationen über meinem Blog Abnehmen 3.0 sowie über mich.

Dieser Beitrag hat 15 Kommentare

  1. Hallo José,

    mein Krafttraining ist häufig so anstrengend, dass ich höchstens noch ein leichtes Cardio-Training anschließen kann. Wenn ich ehrlich bin, mache ich das aber recht selten. Ich splitte lieber auf. Ich gehe zweimal die Woche ins Studio und an einem Tag mache ich Cardio auf dem Sportplatz, wobei Cardio für mich HIIT bedeutet, also Intervall-Läufe oder ähnliches. Das regt die Fettverbrennung super an. Es geht sicherlich beides und ist vielleicht eine Philosophie oder Zeitfrage.

    Liebe Grüße
    Ralf

  2. Toller Artikel, da habe ich mal was dazu gelernt ich hab das auch ganz „klassisch“ immer vor dem Krafttraining gemacht dass es so ist wusste ich gar nicht. Womit machst du dich denn warm ? Sollte man da auch nur kurz Cardio machen oder die jeweiligen Muskeln mit wenig Gewicht vorwärmen?

    1. Hey Manuel, oftmals nutze ich die Kombination aus Cardio + Krafttraining zum Aufwärmen. Wie wärs also zum Beispiel mit Seilspringen, Jumping-Jacks, ein paar kurze Sprints oder klassische Kraftübungen ohne oder nur mit wenig Gewicht? Hauptsache du wirst rasch warm, dehnst dich und bist optimal für das Workout vorbereitet.

  3. Meiner Ansicht nach sollte man Cardio an den tagen machen, an denen man kein Krafttraining betreibt. Die Ausschüttung von Milchsäure direkt nach dem Training schadet dem Muskelaufbau.

  4. Ich bin ein großer Fan von Cardio vor dem Krafttraining.
    Es hat einen guten Faktor um alle Muskeln aufzuwärmen und man verbrennt nebenbei noch gut Fett. Ich würde jedoch Leuten die an Muskelmasse zunehmen wollen, raten gar kein Cardio zu betreiben

  5. Ich mach es auch immer so, dass ich mich vor dem Fitness-Training ordentlich aufwärme. Ich habe das Gefühl, dass ich dann einfach noch fokussierter ins Training einsteige und besser vorbereitet bin. Aber jedem das seine 🙂

  6. Es gibt mittlerweile Studien, die genau das Gegenteil belegen. Da durch das Krafttraining eine hohe Konzentration Laktat in die Muskeln kommt, wird beim anschließenden Cardio die Fettverbrennung gehemmt. Wer Fett verbrennen will, sollte mit Cardio anfangen.

  7. Kommt auch immer ein bischen auf das Trainingsziel und die Veranlagung an.
    Ich kenne Bodybuilder die fast nie Cardio machen und trotzdem nicht im Ansatz fett sind.
    Andere wiederum müssen kämpfen um nicht auszusehen wie ein Klumpen.

  8. Hallo José! Zunächst vielen Dank für den tollten Artikel – irgendwie hat der mir ein bisschen die Augen geöffnet. Ich bin zwar regelmäßig im Fitnessstudio aber ich habe bisher immer das Cardiotraining vor dem Krafttraining absolviert. Mich würde interessieren, ob du eine spezielle Form des Cardiotrainings empfiehlst? Oder ist das im Grunde total egal? Viele Grüße, Johanna!

    1. Hallo Johanna,

      es freut mich, dass dir der Artikel gefallen hat.

      Eine spezielle Form des Cardiotrainings kann ich pauschal nicht angeben. Egal ist es nicht. Viele Crosstrainer bieten auch direkt ein sogenanntes „Cardio-Programm“ an, welches sich meiner Meinung gut dafür eignet. Vielleicht hat dein Fitnessstudio beziehungsweise dein Crosstrainer ebenfalls solch ein Programm inkludiert? Aber es muss ja auch nicht nur der Crosstrainer sein. Wie wärs zum Beispiel mal mit einem schönen Intervall-Training, welches auf Zeit ausgelegt ist? Dies bietet sich ebenfalls als gute Alternative zum eher langweiligen Crosstrainer/Laufband an 🙂

      Halte mich auf den laufenden Johanna 😉

      Viele Grüße zurück,
      José

      1. Hey José, Intervall-Trainings finde ich super spannend. Ich habe gerade einen Plan für mich erarbeitet und probiere es jetzt mal aus. Hast du damit generell gute Erfahrungen gemacht?

        Ganz liebe Grüße!

        1. Hey Sarah, wie sieht denn dein Plan aus? Wärst du so freundlich und würdest deinen Plan mir und den Abnehmen 3.0 Lesern bereitstellen? Dieser würde den einen oder anderen Leser bestimmt weiterhelfen und einen Anreiz geben, wie solch ein Plan gestaltet werden kann. Auch ich bin ein Fan vom Intervall Training und empfehle dies gern weiter.

          Viele Grüße zurück.

  9. Also meine Lebensgefährtin hat einen extra Tag oder auch zeit Tage, das wies ich jetzt nicht genau, wo sie nur auf dem Crosstrainer oder auf dem Laufband trainiert. Geräte, also Krafttraining macht sie an extra Tagen.

    1. Hallo Frank,

      vielen Dank für dein Kommentar. In diesen Artikel liegt der Fokus auf Cardio vor oder nach dem Krafttraining. Natürlich nutzen viele, so wie deine Frau, extra „Cardiotage“, welche natürlich nicht verkehrt sind und ebenfalls zum gewünschten Ergebnis führen können.

  10. Sehe ich genauso. Ich wärme mich immer 10 Minuten auf dem Crosstrainer auf, dann kommt der Kraftsport und dann SOLLTE eigentlich noch abschließendes Cardio drankommen. Meistens bin ich allerdings dann viel zu fertig und lasse es…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

SEI SCHLAU, LIES WEITER: