Überspringen zu Hauptinhalt

Die-21-Tage-Soffwechselkur

Die 21-Tage Stoffwechselkur

Stoffwechselkuren, auch als „hCG-Diäten“ oder „Stoffwechseldiäten“ bezeichnet, zählen zu den vielversprechendsten Methoden, um schnell, nachhaltig und auf gesunde Weise das Körpergewicht zu reduzieren und gleichzeitig den Stoffwechsel auf Hochtouren zu bringen. Wie aber funktioniert eine solche Stoffwechselkur, was benötigt man dafür und welche positiven Auswirkungen verspricht die Kur für Gesundheit und Wohlbefinden?

Neue Trend-Diät? Keineswegs!

Stoffwechselkuren sind keineswegs neu, stehen aber nach wie vor hoch im Kurs bei Abnehmwilligen, da sie als schnell und effektiv gelten und einfach in den Alltag zu integrieren sind. Es handelt sich um eine kurzfristige Ernährungsumstellung auf Reduktionskost, die eine nachhaltige Gewichtsreduktion mit vielen positiven Begleiteffekten für die Gesundheit mit sich bringt. Die Ernährungsweise während der Diätphase (Phase 2 der Stoffwechselkur) entspricht weitestgehend der ursprünglichen Ernährungsweise des Menschen, zu Zeiten, in denen es nicht an jeder Ecke Supermärkte und Tankstellen gab, an denen man sich rund um die Uhr mit kalorienreichen Nahrungsmitteln versorgen konnte. Ohne Disziplin und Willensstärke geht´s nicht, aber durchhalten lohnt sich!

Was bewirkt eine Stoffwechselkur?

Die Stoffwechseldiät – Wie funktioniert Sie? Das Grundprinzip der Stoffwechselkur basiert auf einer signifikanten Reduktion von Körpergewicht durch den Abbau von Depotfett – allen voran an den typischen Problemzonen wie zum Beispiel Bauch, Oberschenkel und Hüfte. Erreicht werden soll die Gewichtsreduktion durch eine Kombination aus strikter Reduktionskost und der Zugabe von Nähr- und Vitalstoffen. Während der Diätphase kann ein Gewichtsverlust von 5 bis 12kg und mehr (je nach Ausgangsgewicht) erzielt werden. Neben dem Gewichtsverlust, der natürlich für viele der wichtigste Aspekt darstellt, können folgende positive Resultate erzielt werden:

[list type=“check“] [li]Aktivierung des Stoffwechsels[/li] [li]Positiver Impuls für das Immunsystem[/li] [li]Schlankere Silhouette[/li] [li]Ausbleiben des Jojo-Effektes[/li] [li]Straffere Haut[/li] [li]Reduktion von Allergien und Unverträglichkeiten[/li] [li]Mehr Energie und Leistungsfähigkeit[/li] [li]Stärkung von Körper, Geist und Seel[/li] [/list]

Wie läuft eine solche Stoffwechselkur ab?

Eine Stoffwechselkur umfasst mindestens 3 Phasen, die nacheinander durchlaufen werden. Für einen nachhaltigen Erfolg der Stoffwechselkur ist es wichtig, alle Phasen durchzuführen.

Ladephase (Dauer: 2 Tage)

Die Ladephase ist die beliebteste Phase der Stoffwechselkur, denn an den ersten beiden Tagen der Kur kannst und sollst du so viel essen und trinken, wie du schaffst. Auf Fettgehalt, Zucker und Kalorien brauchst du an diesen beiden Tagen nicht achten. Je mehr Kalorien du aufnimmst, desto besser. Die Ladephase ist sehr entscheidend für den Erfolg der Stoffwechselkur, denn nur wenn die Reserven aktiviert werden, kann der Körper diese in der anschließenden Diätphase „anzapfen“.

Diätphase – Reduktionskost (Dauer: 21 Tage)

In der Diätphase dürfen täglich nicht mehr als 500 Kcal gegessen werden, was im Vergleich zu unseren normalen Ernährungsgewohnheiten mit einem deutlichen Verzicht einhergeht. Alkohol, Kohlenhydrate, Zucker und fetthaltige Lebensmittel sind streng verboten. Der Speiseplan in den 21 Tagen setzt sich aus mageren Proteinquellen und verschiedenen Gemüsesorten zusammen. Empfohlen werden drei kleine, kalorienarme Mahlzeiten in regelmäßigen Abständen.

Aufgrund der gedrosselten Energiezufuhr ist es nicht ungewöhnlich, wenn du dich in den ersten Tagen etwas schlapp und abgeschlagen fühlst. In den meisten Fällen wird dafür ein Energiehoch ab dem 5. Oder 6. Tag beschrieben, welches bis zum Ende der Diät anhält. Und noch eine gute Nachricht: Abnehmen ohne Sport ist dank der Stoffwechselkur möglich. Sport während der Stoffwechselkur ist kein Muss, kann aber den Gewichtsverlust noch zusätzlich steigern und ist eher zu empfehlen.

Stabilisierungs- und Testphase

Nach der Diätphase hast du in der Regel zwischen 5 und 12 kg weniger auf den Hüften. Um das neue Gewicht auch langfristig zu halten, beginnt ab dem 21 Tag die Stabilisierungsphase. Ab jetzt fügst du deinem Diät-Speisenplan von Woche zu Woche mehr Kohlenhydrate, Zucker und Fette hinzu, bis du nach weiteren 21 Tagen wieder bei einer „normalen“ Kalorienzufuhr angelangt bist.

Ab jetzt testest du, wie sich Veränderungen in der Ernährungsweise auf das Gewicht auswirken. Diese Phase wird in Ratgebern meist als „Testphase“ bezeichnet, meint aber die dauerhafte Ernährung nach der Stoffwechselkur.

Nahrungsergänzungen während der Stoffwechselkur

Man kann die Stoffwechselkur grundsätzlich ohne Unterstützung von Nahrungsergänzung durchführen. Da es aber bei einer solch kalorienarmen Ernährung nur schwer möglich ist, alle notwendigen Nähr- und Vitalstoffe allein durch die Nahrung aufzunehmen, können Nahrungsergänzungsmittel eine gute Ergänzung darstellen. Einige Hersteller bieten Stoffwechselkur-Pakete an, die eine Komplettversorgung mit allen wichtigen Nährstoffen gewährleisten können.

Um den Körper bei der Stoffwechselkur möglichst wirkungsvoll bei der Regeneration, Entgiftung und Gewichtsreduktion zu unterstützen, wird bei fast allen Ansätzen der Kur die Einnahme von hCG-Globuli (ohne Rezept in Apotheken erhältlich) sowie von Vitalstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln empfohlen.

Welche Nahrungsergänzungen unterstützen den Erfolg der Stoffwechselkur?

Ein Proteinpulver mit hoher biologischer Wertigkeit (z.B. Whey-Molkenprotein) am Morgen ist eine gute Basis für den Start in den Tag. HCG Globuli sind homöopathische Mittel, die vor allem das Hungergefühl reduzieren – und dadurch die Diätphase angenehmer gestalten können. Nahrungsergänzungsmittel, auf die man bei fast jeder Stoffwechselkur stößt, sind:

[list type=“arrow“] [li]Vitamine und Mineralstoffe (Grundversorgung mit wichtigen Vital- und Nährstoffen)[/li] [li]Omega 3 Öl oder Kapseln (zur Versorgung mit essentiellen Fettsäuren)[/li] [li]MSM (Entgiftung und Straffung der Haut)[/li] [/list]

Motivation und Durchhaltevermögen

Zu guter Letzt hat natürlich auch die innere Einstellung einen wichtigen Einfluss auf den Erfolg und die Nachhaltigkeit der Stoffwechselkur. Setze deinen Fokus auf Dinge, die dir gut tun und Freude bereiten. Überlege dir, wie du deine Ernährungs- und Lebensweise in Zukunft verändern könntest, um langfristig gesund und schlank zu bleiben. Sei kreativ und probiere viele verschiedene Stoffwechselkur-Rezepte aus. Bewegung kann nicht schaden. Treibe eine Sportart, die dir Spaß macht. Mit diesen Tipps und Informationen ausgerüstet, kannst du in deine 21 Tage Stoffwechselkur starten. ich wünsche dir viel Erfolg beim Erreichen deines Wunschgewichts.


Hast du weitere Fragen zur Stoffwechselkur? Konntest du bereits Erfahrungen mit der Stoffwechselkur sammeln? Deine Meinung und Erfahrungen mit dieser Diät interessieren mich. Ich würde mich über deinen Kommentar sehr freuen.

José Peisler

Hey, ich bin José. Ich berichte seit Anfang April 2014 über das Thema Abnehmen, Gesundheit, Sport/Fitness und Ernährung. Auf der Seite "About" findest du weitere Informationen über meinem Blog Abnehmen 3.0 sowie über mich.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Die Stoffwechselkur funktioniert auf jeden Fall, jedoch halte ich den sehr geringen Kalorienspiegel von nur ca. 500 bis 700 Kcal pro Tag für extrem niedrig. Wenn nicht zusätzlich mit Supplements geholfen wird, können meiner Meinung nach nicht alle wichtigen VItamine und Ballaststoffe aufgenommen werden

  2. Die 21Tage Kur ist allerdings erfolgreich, doch auch sehr teuer für manch anderen…
    Sein Gewicht stabil zu halten, hilft nur richtiges Ernährung und Disziplin! 😛
    Viel Glück!

  3. Hey, super toller und ausführlicher Artikel zur 21-Tage Stoffwechselkur. Ich habe Ende letzen Jahres diese Kur gemacht und 8 kg abgenommen. Echt wahnsinn! Seit dem halte ich mein Gewicht stabil. Kann es also nur jedem weiterempfehlen. LG Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

SEI SCHLAU, LIES WEITER: