Überspringen zu Hauptinhalt
Mit Eiweißbrot abnehmen Das solltest du wissen
Schlank im Schlaf: Lässt sich mit Eiweißbrot abnehmen? Das solltest du wissen

Mit Eiweißbrot abnehmen: geht das?

Kann man tatsächlich mit Eiweißbrot abnehmen?

Die Antwort: Nein.

Niemand wird allein vom Verzehr des Eiweißbrotes abnehmen können.

Eiweißbrot als einzelne Komponente im Speiseplan reicht leider nicht aus, um effektiv abnehmen zu können.

Es wäre ja schön, wenn man tagtäglich Eiweißbrot verzehrt und zugleich abnehmen würde. Das bleibt leider ein Traum.

[alert type=“info“]Eine allgemein gesunde, abwechslungsreiche Ernährung -oder eben eine Ernährungsumstellung- sowie regelmäßige Bewegung kann beim Abnehmen helfen. Entscheidend ist vor allem das Kaloriendefizit, um langfristig Erfolge beim Abnehmen verzeichnen zu können.[/alert]

Im folgenden Artikel möchte ich dir wertvolle Informationen rund um das begehrte Eiweißbrot an die Hand geben und dir anhand der Vorteile aufzeigen, warum ich das Proteinbrot in meinen Speiseplan öfter integriere.

Eiweißbrot Vorteile & Nachteile im kompakten Überblick

Vorteile

Fangen wir doch gleich mit den positiven Aspekten an.

In Form einer Liste möchte ich dir kompakt vermitteln, welche Vorteile das Eiweißbrot liefern kann.

Fakt ist:

[list type=“check“] [li]Eiweißbrot schmeckt sehr gut[/li] [li]Eiweißbrot enthält viel Eiweiß (Proteine)[/li] [li]Eiweißbrot sorgt für ein längeres Sättigungsgefühl[/li] [li]Eiweißbrot enthält wenig Kohlenhydrate[/li] [li]Eiweißbrot ist Low Carb geeignet[/li] [li]Eiweißbrot lässt den Blutzuckerspiegel nur langsam steigen[/li] [li]Eiweißbrot kann die Fettverbrennung ankurbeln[/li] [/list]

Aus diesen Gründen greife ich regelmäßig zum Eiweißbrot oder backe es auch gern mal selber (dazu weiter unten mehr).

Und Nachteile? Gibt es überhaupt welche? Ja.

Nachteile

Da schlägt hauptsächlich die höhere Anzahl an Kalorien zu buche, welche beim Ziel Abnehmen im Wege stehen könnte.

Eiweißbrot enthält mehr Kalorien als diverse Klassikerbrote, welche tagtäglich verzehrt werden.

Oftmals wird das Eiweißbrot mit einer Kalorienbombe verglichen.

Das Brot allgemein nicht gerade wenig Kalorien liefert fällt dabei oftmals unter den Tisch.

Tatsächlich ist es so, dass im Vergleich zu gängigen Brotsorten das Eiweißbrot mehr Kalorien liefert. Das liegt hauptsächlich an dem enthaltenen Fett. Nur so lässt sich die Struktur  vom Brot beibehalten.

[alert type=“warning“]Das man Brot generell nur in Maßen und nicht in Massen verzehren sollte, sollte ebenfalls klar sein. Auch im Kontext Kaloriendefizit.[/alert]

Eiweißbrot kaufen

Auch ich bin regelrecht ein großer Fan vom Proteinbrot, da es für mich eine absolute Alternative zum alltäglichen Brotklassiker darstellt.

Der Hype um das Eiweißbrot ist mittlerweile so groß, dass nicht nur Bäcker, sondern auch Supermärkte/Discounter, wie Aldi, Rewe, Netto und wie sie alle heißen dieses Produkt im Sortiment anbieten.

Sehr gerne kaufe ich das Eiweißbrot vom Lidl Discounter (Grafschafter).

Nicht nur den Geschmack, sondern auch die Haltbarkeit finde ich ideal.

Ich belege das Eiweißbrot gern mit Pute- oder Hähnchenaufschnitt, Salat, Gurke, Paprika und Tomate. Statt Butter greife ich auf Kräuterquark zurück.

Das sieht dann beispielsweise so aus:

Eiweißbrot von Lidl im Test
Low Carb und High Protein: Eiweißbrot mit Quark, Salat, Hähnchenaufschnitt, Gurke, Tomate und Paprika.

Richtig lecker oder?

Übrigens: Falls du gern (Nährwerte) vergleichst, dann möchte ich dir diese nicht vorenthalten:

Grafschafter Eiweißbrot von Lidl Naehrwerte
Nährwerte vom Lidl Eiweißbrot Grafschafter

1 Scheibe (ca. 42g) vom Lidl Eiweißbrot (Grafschafter) enthält 104 kcal. Das entspricht: 3,9g Fett, 5,9g Kohlenhydrate und 9,7g Eiweiß.

Mittlerweile kaufe ich mir die wenigen Zutaten selbst und greife auf diverse Eiweißbrot Rezepte im Netz zurück.

Rezept: Eiweißbrot selber backen

Selber machen statt teuer kaufen.

Heutzutage sind viele Menschen bereit, gewisse Dinge einfach selbst in die Hand zu nehmen. Das gilt beispielsweise auch für das Eiweißbrot.

Der eine will sein Eiweißbrot ohne Gluten, der andere will sein Eiweißbrot ohne Ei und wieder ein anderer möchte sein Eiweißbrot ohne Körner – Gründe für solche Abwandlungen gibt es genug.

Und wenn kein Bäcker und kein Supermarkt solch eine gewünschtes Eiweißbroten zum Kauf anbieten kann, warum nicht einfach selbst in die Hand nehmen und ein Eiweißbrot selber backen?

Im Internet stehen zahlreiche Eiweißbrot Rezepte zur Verfügung, die darauf warten, von dir getestet zu werden.

Viele Kreationen mit unterschiedlichen Zutaten sorgen für Abwechslung beim Proteinbrot.

Zuletzt bin ich auf dieses Eiweißbrot Rezept gestoßen, welches ich aufgrund der Zutaten sehr spannend fand.

Interessanterweise bin ich im Netz außerdem auf eine weitere kreative Idee beziehungsweise Abwandlung vom Eiweißbrot gestoßen, welche ich dir natürlich nicht vorenthalten möchte.

Eiweißbrötchen selber backen

Diese Art Abwandlung habe ich selbst noch nicht ausprobiert.

Ich möchte dir aber diesen Tipp mit an die Hand geben, sodass du selbst Erfahrungen mit den Eiweißbrötchen sammeln kannst.

Ich konnte mehreren Kommentaren im Netz entnehmen, dass diese das eigentliche Rezept für Eiweißbrot entfremden und daraus ganz einfach Eiweißbrötchen backen. Kleine Förmchen sollen dabei als bekannte „Brötchenform“ dienen.

Die Idee finde ich jedenfalls sehr gut.

Auch ich werde in naher Zukunft ein Rezept für Eiweißbrot zum Backen für Eiweißbrötchen verwenden und bin gespannt, ob es mir ebenfalls schmeckt.

Vielleicht wird es ja ebenfalls ein Hype und wird bald bei einer Vielzahl von Bäckern und Supermärkten beziehungsweise Discountern zum Kauf angeboten.

Fazit

Bleibt also festzuhalten, dass Eiweißbrot einige Vorteile vorhalten kann, es aber mit Sicherheit kein Garant für das Abnehmen darstellt. Im Gegensatz zu den klassischen Brotsorten kann das Eiweißbrot im Bereich Kalorien wahrscheinlich nicht punkten, jedoch schlägt es jedes Brot, wenn es um den enthaltenen Eiweißgehalt geht. Diejenigen, die nicht auf ihr tägliches (Abend-) Brot verzichten können oder wollen, sich aber weitestgehend low-carb ernähren wollen, für die stellt das Eiweißbrot eine schmackhafte und zugleich kohlenhydratarme (Brot-) Alternative dar. Dank zahlreicher Eiweißbrot Rezepte kann das Proteinbrot selber gebacken und den eigenen Wünschen entsprechend angepasst werden.

In diesem Sinne: Guten Hunger.


Konntest du bereits positive Erfahrungen mit dem Eiweißbrot sammeln? Kaufst du dein Eiweißbrot oder legst du lieber selbst Hand an und backst das Eiweißbrot selber? Ich würde mich freuen, wenn du jetzt einen Kommentar hinterlassen würdest.

José Peisler

Hey, ich bin José. Ich berichte seit Anfang April 2014 über das Thema Abnehmen, Gesundheit, Sport/Fitness und Ernährung. Auf der Seite "About" findest du weitere Informationen über meinem Blog Abnehmen 3.0 sowie über mich.

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Ich esse seit ein paar Tagen Eiweißbrot am morgen und am Abend jeweils eine Scheibe. Mein Gewicht ist gesunken ohne dass ich hungern muss. Außerdem verzichte ich auf Süßigkeiten.

  2. Danke! Ich liebe Eiweißbrot, es ist nur immer etwas teuer. Ich werde mir sicher mal mein Eiweißbrot selber backen, das ist eine sehr gute Idee. Vielen Dank und beste Grüße!

  3. Hey zusammen,
    wie knetet ihr euer Eiweißbrot? Braucht man dazu eine entsprechende Teigknetmaschine? Wenn dann will ich mir das Brot auch gleich selber zubereiten.
    Danke für eine kurze Info!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

SEI SCHLAU, LIES WEITER: