Überspringen zu Hauptinhalt

Richtig und gesund abnehmen: Eiweiß ist essentiell

Richtig und gesund abnehmen: Eiweiß ist essentiell

Wer Gewicht verlieren möchte, muss sich mit Aminosäuren, also Eiweißen als einem wichtigen Bestandteil unserer Nahrung auseinandersetzen. Zu verstehen, warum es nötig ist, seinen Körper für eine erfolgreiche Diät mit einer guten Eiweißversorgung zu ernähren, macht einen Blick in die Stammesgeschichte des Menschen nötig.

Wie unsere Vorfahren sich ernährten

Wenn man den Homo sapiens, also den Menschen, und seine Vergangenheit aus biologischer und ernährungsphysiologischer Sicht betrachtet, wird klar: Unsereiner ist ein Allesfresser. Das heißt, Menschen und ihr Verdauungssystem sind so konstruiert, dass sie jede Art von Nahrung zu sich nehmen können: pflanzliche sowie tierische. Als Jäger und Sammler sind sie durchs Land gewandert. Während essbare Pflanzen sich nicht dagegen wehren können, gepflückt und gegessen zu werden, außer mit Dornen oder Stacheln, sieht das bei Tieren ganz anders aus. Die laufen weg, die müssen gejagt werden. Und der Jagderfolg ist eindeutig weniger sicher als der, ein paar Pilze oder Nüsse zu sammeln. Fleisch zu erbeuten war also eher die Ausnahme.

Unser Verdauungssystem hat sich das sozusagen bis heute „gemerkt“, das heißt , unsere Erbanlagen haben über Millionen von Jahren bis heute Eigenschaften bewahrt, die auf die lang vergangene menschliche Frühphasen als Jäger und Sammler zurückgehen. Unser Körper reagiert auf eine gute Versorgung mit Eiweiß auch heute noch so, dass er insgesamt eiweißhaltige Nahrung als Indikator (Anzeiger) für eine luxuriöse Versorgungslage versteht: „Es gibt viel Eiweiß? Toll, dann werde ich richtig gut satt! Wir haben also fette Beute bei der Jagd gemacht.“ Wenn reichlich Eiweiß zur Verdauung zur Verfügung steht, dann köchelt die Verbrennung im Organismus auch nicht auf Sparflame vor sich hin, nein, sie wird richtig hochgefahren.

Weil Menschen einmal Jäger und Sammler waren, macht eine gute Eiweißversorgung sie satt und zufrieden – genau diesen Zustand möchte man mit seiner Diät erreichen: Satt sein, glücklich sein und mit einem angekurbelten Stoffwechsel (also einem hohen Grundumsatz) dafür sorgen, dass die Pfunde purzeln.

Wie helfen Nahrungsergänzungsmittel bei der Diät?

Bei jeder Diät gilt: der Körper muss mit allem versorgt sein, das lebensnotwendig ist. Das bedeutet, er braucht Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße, dazu viele Vitamine und Mineralstoffe. Ansonsten führt eine Diät zu Mangelzuständen und macht schnell krank. Wichtig ist, dem Körper physisch und psychisch vorzugaukeln, dass es ihm gut geht und an nichts fehlt, obwohl man weniger isst als im Körper verbrannt wird. Ganz wichtig ist es bei einer erfolgreichen Diät, Hungerattacken zu vermeiden. Das kann man durch die Zufuhr von viel Eiweiß über Nahrungsergänzungsmittel tun – der Effekt ist derselbe wie beim Neandertaler: Man ist glücklich, satt und der Grundumsatz geht nicht wegen eines ständigen Hungergefühls und Mangels auf Sparflamme. Es gibt natürliche Eiweißquellen, die eine Diät gut unterstützen, wie Quinoa, ein Anden Getreide, das alle essentiellen Eiweiße, viele Mineralstoffe und Vitamine enthält. Oder man greift auf Diätdrinks, die mit Vitaminen und Mineralstoffen angereichertem Eiweißpulver angerührt werden oder speziellen Aminosäuren zurück.

Dieser Artikel wurde freundlicherweise von Stefan Bauer bereitgestellt. Der Text wurde recherchiert von: Viapur.de

José Peisler

Hey, ich bin José. Ich berichte seit Anfang April 2014 über das Thema Abnehmen, Gesundheit, Sport/Fitness und Ernährung. Auf der Seite "About" findest du weitere Informationen über meinem Blog Abnehmen 3.0 sowie über mich.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

SEI SCHLAU, LIES WEITER: