Überspringen zu Hauptinhalt

Fitness-Mythen & Diät-Mythen auf dem Prüfstand

Wenn es sich um das Thema Abnehmen dreht, kommt man um Fitness-Mythen, Diät-Mythen und selbst diverse Mythen im Bereich Ernährung leider nicht Drumherum. Jeder hat schließlich selbst einmal Erfahrungen gesammelt und hat dementsprechende Abnehm-Tipps, die dir garantiert beim Abnehmen weiterhelfen sollen. Diesen Mythen bin ich ab sofort auf der Spur und möchte direkt klären, ob der jeweilige Mythos stimmt oder nicht stimmt. Richtig oder falsch – Welcher Mythos tatsächlich der Wahrheit entspricht und welcher nicht, dass erfährst du hier.

Fitness-Mythen & Diät-Mythen auf dem Prüfstand

Wahr oder falsch – das ist hier die Frage. Und genau hier gibt’s die Antworten mit entsprechender Erklärung.

Mythos 1: Diäten machen schlank

[alert type=“error“]Falsch! Mit diversen Diäten können kurzfristig vielleicht gute Erfolge erzielt werden, jedoch auf lange Sicht gesehen empfiehlt sich eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Nur mit einer dauerhaften Ernährungsumstellung, kannst du sicher gehen, dass der gewünschte Gewichtsverlust auch dauerhaft erhalten bleibt. Die Angst nach einer Diät einen Jojo-Effekt zu erleiden ist daher nicht für umsonst berechtigt.[/alert]

Mythos 2: Light Produkte helfen beim Abnehmen

[alert type=“error“]Falsch! Oft besitzen Light Produkte mehr Kalorien als die normalen Lebensmittel-Produkte. Gerade bei Light Produkten sollte man daher die Verpackung genauer unter die Lupe nehmen und des Öfteren vergleichen. Lediglich die Lebensmittelindustrie erfreut sich an der stets steigenden Verkaufszahlen diverse Light Produkte.[/alert]

Mythos 3: Fett macht fett

[alert type=“error“]Falsch! Eiweiß sowie Kohlenhydrate können genauso fett machen. Entscheidend ist lediglich die Menge, welche man dem Körper zuführt. Zudem sollte man wissen, dass es „gute“ und „schlechte“ Fette gibt.[/alert]

Mythos 4: Kohlenhydrate machen dick

[alert type=“error“]Falsch! Hier greift die gleiche Regel wie beim Fett macht fett Mythos.[/alert]

Mythos 5: Nach dem Sport verbrennt der Körper weiterhin Kalorien/Fett

[alert type=“success“]Richtig! Je nach Intensität des Sports hält die Verbrennung bis zu einem Tag an.[/alert]

Mythos 6: Am Abend essen macht dick

[alert type=“error“]Falsch! Es stimmt zwar, dass in der Nacht weniger Kalorien verbrannt werden, da der Körper automatisch auf Standby im Schlaf schaltet, jedoch ist die Kalorienbilanz auf einem Tag entscheidend.[/alert]

Mythos 7: Während des Trainings sollte man trinken

[alert type=“success“]Richtig! Trinken ist eigentlich immer gut, so auch vor, während und nach dem Training. Auch der Wasserverlust, welcher beim Training durch Atmung und Schwitzen entsteht, kann dadurch kompensiert werden.[/alert]

Mythos 8: Übergewichtige sollten keinen Sport treiben

[alert type=“error“]Falsch! Bewegung ist für den Körper immer gesund – so auch bei Übergewichtigen. Tatsächlich sollten Übergewichte sich langsam an die Belastung herantasten und gegebenenfalls einen Arzt um Rat fragen.[/alert]

Mythos 9: Magnesium hilft gegen Krämpfe

[alert type=“error“]Falsch! Um Krämpfe mit Magnesium lösen zu können, müsste ein Sportler ca. 400 bis 600 Milligramm einnehmen. Das wären mindestens 2-3 hochdosierte Magnesium-Tabletten. Gesund ist das natürlich nicht. Sehr unwahrscheinlich, da dies auch Durchfall auslösen wird.[/alert]

Mythos 10: Sit-ups sorgen für einen flachen Bauch

[alert type=“error“]Falsch! Ein flacher Bauch oder beispielsweise ein Sixpack wird hauptsächlich in der Küche gemacht statt im Fitnessstudio. Schaden tuen Sit-ups, Crunches und co. keineswegs, aber als Erfolgsgarant für einen flachen Bauch und Sixpack stehen sie leider nicht. Im Fokus steht der KFA (Körperfettanteil), welcher für einen flachen Bauch/Sixpack maßgebend ist.[/alert]

Mythos 11: Zu viel Wasser trinken ist ungesund

[alert type=“success“]Richtig! Wir hören ständig, wir sollen doch mehr Wasser trinken, das stimmt zwar auch, aber wer es übertreibt und ca. sieben bis zehn Liter Wasser pro Tag seinem Körper zuführt, kann damit erheblichen Schaden anrichten. Halten wir uns daher lieber an die Empfehlung der DGE (1,5 Liter pro Tag) und hören zudem auf unseren Körper, welcher sowieso Durst-Signale sendet, wenn es erforderlich ist. Ich selbst komme jedoch täglich auf zwei bis drei Litern pro Tag und fühle mich damit super.[/alert]

Mythos 12: Sport in der Schwangerschaft ist zu riskant

[alert type=“error“]Falsch! Natürlich sollten schwangere Frauen nicht unbedingt Reiten, Ski fahren oder gar Leistungssport ausüben, jedoch muss die schwangere Frau nicht gleich komplett auf Sport verzichten. „Sanfte“ Sportarten, wie zum Beispiel Schwimmen, Jogging, Laufen oder Walking sind gute Alternativen. Wer sich jedoch unsicher ist, sollte Rat bei dem Gynäkologen des Vertrauens aufsuchen![/alert]

Mythos 13: Joggen schadet den Gelenken

[alert type=“error“]Falsch! Ein sehr weitverbreiteter und hartnäckiger Mythos. Regelmäßiges Joggen/Laufen ist sogar sehr gesund und wirkt sich unteranderem positiv auf die Synovia (Gelenkschmiere) aus. Wer mit Joggen beginnen möchte, sollte das Joggen langsam angehen und nach und nach steigern. Übergewichtige mit einem BMI über 30 sollten vorerst auf Nordic Walking zurückgreifen.[/alert]

Fazit

Wahnsinn, wie viele Mythen tatsächlich falsch sind oder? Hättest du das gedacht? Daher mein Tipp an dich: Glaube nicht alles und auch nicht jeden. Falsche Versprechungen, wie zum Beispiel „Nimm 10 Kilo in wenigen Tagen ab“ solltest du generell vermeiden. Hinterfrage stattdessen selbst, ob die These stimmen kann und wie effektiv sie überhaupt sein könnte.

Welche Diät Mythen beziehungsweise Fitness Mythen sind dir noch bekannt? Gerne kannst du deinen Mythos als Kommentar (inklusive Erklärung) posten. Falls dein Mythos noch nicht in der größten und besten Mythos-Sammlung enthalten ist, werde ich diesen prompt mit aufnehmen. Mach mit und lass die Mythos-Sammlung im Bereich Fitness und Diät stets wachsen.

José Peisler

Hey, ich bin José. Ich berichte seit Anfang April 2014 über das Thema Abnehmen, Gesundheit, Sport/Fitness und Ernährung. Auf der Seite "About" findest du weitere Informationen über meinem Blog Abnehmen 3.0 sowie über mich.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

SEI SCHLAU, LIES WEITER: