Überspringen zu Hauptinhalt

Helfen Light Produkte beim Abnehmen?

Die Lebensmittelindustrie versucht uns gern mit diversen Tricks auszuspielen. Mit sogenannten Diät-und Light-Produkten wird gezielt die Gruppe angesprochen, die das Ziel abnehmen verfolgen. Oft findet man auf der Verpackung Sätze, wie zum Beispiel Kalorien reduziert, Zucker reduziert, fettarm oder Diät, die uns vermitteln sollen, dass hier gern und ohne schlechtes Gewissen zugegriffen werden darf. Doch können Light Produkte beim Abnehmen helfen, wenn ja, wie? Mehr dazu jetzt.

Mythos: Light Produkte machen schlank

Es klingt erst einmal logisch, denn schließlich sind Light Produkte in irgendeiner Form reduziert, sodass Kalorien eingespart werden können und dem Körper weniger Energie zugeführt wird. Demzufolge müsste man durch Light Produkte abnehmen können oder?

Leider trifft dies nicht zu. Im Gegenteil, statt abzunehmen verleiden die sogenannten Light Produkte mehr davon zu essen. Sie

Ein genauerer Blick auf die Verpackung sowie der Nährwerttabelle zeigt, dass vermeidliche Light Produkte fast die gleiche Anzahl an Energie liefern oder sogar mehr Kalorien zu Buche schlagen, als die normalen Produkte und Lebensmittel. Doch damit nicht genug. Da Zucker und Fett zwei wichtige Geschmackskomponenten darstellen und bei Light Produkten meist Zucker entzogen wird, muss dies kompensiert werden. Dies gilt natürlich auch für fettreduzierte Produkte. Um dies auszugleichen wird auf Stoffe gesetzt, wo bereits vermutet wird, dass diese krebserregend sind, wie zum Beispiel den synthetisch hergestellten Süßstoffersatz Aspartam. Gesund ist das keineswegs. Hinzu kommt, dass bei normalen Produkte schneller ein Sättigungsgefühl eintritt, was bei Light Produkten leider nicht der Fall ist. Die Folge – man isst mehr. Bei Cola, Limonaden und anderen solcher Light Produkte besteht außerdem die Gefahr des Heißhungers. Dadurch, dass die enthaltenen Süßstoffe den Organismus verwirren und dem Gehirn eine große Kalorienmenge vorgaukeln, kommt es zum Heißhunger, was sich wiederum negativ auf die gewünschte Gewichtsabnahme wiederspiegelt.

[alert type=“warning“]Es ist jedoch auch so, dass wer zum Beispiel viel Cola trinkt, dem würde ich natürlich zur Light Variante raten, da dadurch auf Dauer eine ordentliche Menge Kalorien eingespart werden kann. In solchen Fällen sollte man natürlich abwägen, was auf Dauer „besser“ ist. Mehr aber auch nicht.[/alert]

Fazit

Light Produkte sind nicht immer leicht! Auf diese Art Produkte kann man meiner Meinung nach getrost verzichten, da diese dem Körper oft mehr Kalorien zuführen, als die normalen Produkte. Außerdem stecken meist Ersatzstoffe in den Light Produkten, die wiederum dazu führen, dass man mehr isst, demzufolge zunimmt und das eigentliche Ziel, nämlich abnehmen, in weite Ferne rutscht.

[alert type=“error“]Lass Light Produkte bzw. Diätprodukte links liegen und greife stattdessen zu den normalen Produkten/Lebensmitteln ohne Alternativen Zutaten und Inhaltsstoffen.[/alert]

Natürliche Light Produkte

[alert type=“success“]Daher mein Tipp an dich: Greife aus diesem Grund zu den natürlichen Light Produkten, wie zum Beispiel Gemüse, Obst oder Salat. Auch Kartoffeln, mageres Fleisch, Tofu und Quark eignen sich hervorragend als natürliche Light Produkte und können dir beim Abnehmen wirklich helfen.[/alert]

Was ist deine Meinung zu Light Produkten und abnehmen? Deine Meinung interessiert mich. Ich würde mich über deinen Kommentar sehr freuen.

José Peisler

Hey, ich bin José. Ich berichte seit Anfang April 2014 über das Thema Abnehmen, Gesundheit, Sport/Fitness und Ernährung. Auf der Seite "About" findest du weitere Informationen über meinem Blog Abnehmen 3.0 sowie über mich.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen

SEI SCHLAU, LIES WEITER: